Berliner Kongresse - Quintessenz Verlag

Freitag, 26.02.2016
minilu Academy
Der Online-Shop minilu.de präsentiert zum ersten Mal auf dem ZFK die minilu Academy - ein neues Fortbildungskonzept für die ZFA, das Dich wirklich weiterbringt!
14:00-14:45
Make-up bietet so viele Möglichkeiten, die Persönlichkeit zu unterstreichen, Stärken zu betonen und einen Look zu komplettieren.
Dabei kann ich mit Farben und Intensitäten spielen, Licht und Schatten nutzen um etwas zu betonen, oder in den Hintergrund zu stellen.
Wichtig ist es vor allem auszuprobieren und sich zu trauen! Mit Farben und Looks zu experimentieren, sich zu verwirklichen.
Wer sein Gesicht kennt und die passenden Kniffe weiß, zwei-drei passende Produkte hat, mit denen frau gut arbeiten kann, wird auch in kürzester Zeit ein gutes Make-up für sich umsetzen können. Make-up soll einfach Spaß machen.
14:15-15:15
An sechs Stationen lernst Du, wie du kleine Reparauren in der Praxis selbst durchführen kannst.
(Bei erfolgreicher Teilnahme gibt's als Geschenk einen minilu-Reparaturkoffer.)

Die Stationen:
1. Tipps rund um die Behandlungseinheit
2. Pflege und Wartung der Saugmaschine
3. Austausch eines Turbinenrotors kinderleicht
4. Das korrekte Beladen des Autoklavs
5. Pflege und Reinigung von Hand- und Winkelstücken
6. Reinigung und Pflege von Pulverstrahlgeräten
14:45-15:00
Pause und Dentalausstellung
15:00-16:30
"Es gibt klare Kriterien, die eine Mitarbeiterin als Top-Kraft auszeichnen. Erstaunlicherweise betreffen diese Kriterien überwiegend die sogenannten soft skills, also alles, was die Arbeitseinstellung und - motivation ausmacht. Gelingt es Dir, diese Kriterien zu erfüllen, wirst Du für Deine Praxis unersetzlich. Und das ist natürlich ein tolles Gefühl!

Im Workshop kannst Du für Dich herausfinden, wo Du stehst und was Du verbessern möchtest. Wie Dir die Arbeit eine tägliche Freude wird, Du Dich selbst besser einschätzen lernst, um beruflich und privat erheblich an Selbstbewusstsein und Zufriedenheit zu gewinnen. Wenn Du also eine rundherum glückliche Top-Mitarbeiterin werden möchtest, freu ich mich sehr darauf, Dich im Workshop kennen zu lernen!"
15:15-16:15
An sechs Stationen lernst Du, wie du kleine Reparauren in der Praxis selbst durchführen kannst.
(Bei erfolgreicher Teilnahme gibt's als Geschenk einen minilu-Reparaturkoffer.)

Die Stationen:
1. Tipps rund um die Behandlungseinheit
2. Pflege und Wartung der Saugmaschine
3. Austausch eines Turbinenrotors kinderleicht
4. Das korrekte Beladen des Autoklavs
5. Pflege und Reinigung von Hand- und Winkelstücken
6. Reinigung und Pflege von Pulverstrahlgeräten
16:00-16:45
Make-up bietet so viele Möglichkeiten, die Persönlichkeit zu unterstreichen, Stärken zu betonen und einen Look zu komplettieren.
Dabei kann ich mit Farben und Intensitäten spielen, Licht und Schatten nutzen um etwas zu betonen, oder in den Hintergrund zu stellen.
Wichtig ist es vor allem auszuprobieren und sich zu trauen! Mit Farben und Looks zu experimentieren, sich zu verwirklichen.
Wer sein Gesicht kennt und die passenden Kniffe weiß, zwei-drei passende Produkte hat, mit denen frau gut arbeiten kann, wird auch in kürzester Zeit ein gutes Make-up für sich umsetzen können. Make-up soll einfach Spaß machen.
17:00-18:00
An sechs Stationen lernst Du, wie du kleine Reparauren in der Praxis selbst durchführen kannst.
(Bei erfolgreicher Teilnahme gibt's als Geschenk einen minilu-Reparaturkoffer.)

Die Stationen:
1. Tipps rund um die Behandlungseinheit
2. Pflege und Wartung der Saugmaschine
3. Austausch eines Turbinenrotors kinderleicht
4. Das korrekte Beladen des Autoklavs
5. Pflege und Reinigung von Hand- und Winkelstücken
6. Reinigung und Pflege von Pulverstrahlgeräten
Samstag, 27.02.2016
09:30-10:15
Make-up bietet so viele Möglichkeiten, die Persönlichkeit zu unterstreichen, Stärken zu betonen und einen Look zu komplettieren.
Dabei kann ich mit Farben und Intensitäten spielen, Licht und Schatten nutzen um etwas zu betonen, oder in den Hintergrund zu stellen.
Wichtig ist es vor allem auszuprobieren und sich zu trauen! Mit Farben und Looks zu experimentieren, sich zu verwirklichen.
Wer sein Gesicht kennt und die passenden Kniffe weiß, zwei-drei passende Produkte hat, mit denen frau gut arbeiten kann, wird auch in kürzester Zeit ein gutes Make-up für sich umsetzen können. Make-up soll einfach Spaß machen.
09:45-10:45
An sechs Stationen lernst Du, wie du kleine Reparauren in der Praxis selbst durchführen kannst.
(Bei erfolgreicher Teilnahme gibt's als Geschenk einen minilu-Reparaturkoffer.)

Die Stationen:
1. Tipps rund um die Behandlungseinheit
2. Pflege und Wartung der Saugmaschine
3. Austausch eines Turbinenrotors kinderleicht
4. Das korrekte Beladen des Autoklavs
5. Pflege und Reinigung von Hand- und Winkelstücken
6. Reinigung und Pflege von Pulverstrahlgeräten
10:15-11:00
Pause und Dentalausstellung
10:45-11:45
An sechs Stationen lernst Du, wie du kleine Reparauren in der Praxis selbst durchführen kannst.
(Bei erfolgreicher Teilnahme gibt's als Geschenk einen minilu-Reparaturkoffer.)

Die Stationen:
1. Tipps rund um die Behandlungseinheit
2. Pflege und Wartung der Saugmaschine
3. Austausch eines Turbinenrotors kinderleicht
4. Das korrekte Beladen des Autoklavs
5. Pflege und Reinigung von Hand- und Winkelstücken
6. Reinigung und Pflege von Pulverstrahlgeräten
11:00-12:30
"In all den Jahren der Praxisführung habe ich keine einzige Mitarbeiterin kennen gelernt, die es mit den Patienten nicht gut meinte. Und in all den Jahren habe ich keine einzige Mitarbeiterin kennen gelernt, der bewusst war, welchen enormen Wert diese wohlwollende Einstellung für die Patienten und den Praxiserfolg hat.

In diesem Workshop möchte ich Dir bewusst machen, wie wichtig Du für die Patienten bist.
80 Prozent aller Patienten haben mehr oder weniger Angst vor der Zahnbehandlung. In der Praxis zeigt sich uns dies vom plötzlich abgesagten Termin über Würgereiz bis hin zu aggressivem Verhalten oder einem starken Bedürfnis nach Trost und Beruhigung.

Dein Verhalten bestimmt in großem Maße das Wohlgefühl Eurer Patienten und das Ausmaß an Vertrauen, welches Euch allen als Team entgegengebracht wird. Das heißt: Du wirst gebraucht! Uns Frauen liegt das Trösten, Fürsorgen und Beruhigen in den Genen. Sei damit nicht schüchtern oder unsicher, Du kannst nichts verkehrt machen. Der gute Wille zählt!

Ein wohlwollender und mitfühlender Patientenumgang garantiert Dir selbst eine enorme Wertschätzung von den Patienten. Das stärkt auch Dich und gibt Dir Kraft. Und wie dies im oftmals hektischen Praxisalltag funktioniert, das verrate ich Dir im Workshop, ok?"
11:45-12:30
Make-up bietet so viele Möglichkeiten, die Persönlichkeit zu unterstreichen, Stärken zu betonen und einen Look zu komplettieren.
Dabei kann ich mit Farben und Intensitäten spielen, Licht und Schatten nutzen um etwas zu betonen, oder in den Hintergrund zu stellen.
Wichtig ist es vor allem auszuprobieren und sich zu trauen! Mit Farben und Looks zu experimentieren, sich zu verwirklichen.
Wer sein Gesicht kennt und die passenden Kniffe weiß, zwei-drei passende Produkte hat, mit denen frau gut arbeiten kann, wird auch in kürzester Zeit ein gutes Make-up für sich umsetzen können. Make-up soll einfach Spaß machen.
11:45-12:45
An sechs Stationen lernst Du, wie du kleine Reparauren in der Praxis selbst durchführen kannst.
(Bei erfolgreicher Teilnahme gibt's als Geschenk einen minilu-Reparaturkoffer.)

Die Stationen:
1. Tipps rund um die Behandlungseinheit
2. Pflege und Wartung der Saugmaschine
3. Austausch eines Turbinenrotors kinderleicht
4. Das korrekte Beladen des Autoklavs
5. Pflege und Reinigung von Hand- und Winkelstücken
6. Reinigung und Pflege von Pulverstrahlgeräten
12:30-14:00
Mittagspause und Dentalausstellung
14:00-14:45
Make-up bietet so viele Möglichkeiten, die Persönlichkeit zu unterstreichen, Stärken zu betonen und einen Look zu komplettieren.
Dabei kann ich mit Farben und Intensitäten spielen, Licht und Schatten nutzen um etwas zu betonen, oder in den Hintergrund zu stellen.
Wichtig ist es vor allem auszuprobieren und sich zu trauen! Mit Farben und Looks zu experimentieren, sich zu verwirklichen.
Wer sein Gesicht kennt und die passenden Kniffe weiß, zwei-drei passende Produkte hat, mit denen frau gut arbeiten kann, wird auch in kürzester Zeit ein gutes Make-up für sich umsetzen können. Make-up soll einfach Spaß machen.
14:00-15:00
An sechs Stationen lernst Du, wie du kleine Reparauren in der Praxis selbst durchführen kannst.
(Bei erfolgreicher Teilnahme gibt's als Geschenk einen minilu-Reparaturkoffer.)

Die Stationen:
1. Tipps rund um die Behandlungseinheit
2. Pflege und Wartung der Saugmaschine
3. Austausch eines Turbinenrotors kinderleicht
4. Das korrekte Beladen des Autoklavs
5. Pflege und Reinigung von Hand- und Winkelstücken
6. Reinigung und Pflege von Pulverstrahlgeräten
14:00-15:30
Die Zufriedenheit Eurer Patienten wird in hohem Maße durch Deinen Auftritt, Dein Verhalten und die Art, wie Du kommunizierst, bestimmt.
Damit bist Du ein zentraler Schlüssel für den Praxiserfolg!
Als starke Markenbotschafterin generierst Du Vertrauen und weckst Begeisterung.
Mache den Unterschied!
• Am Telefon: als akustische Visitenkarte Eurer Praxis
• Im persönlichen Patientenkontakt: respektvoll, serviceorientiert, authentisch
• In herausfordernden Situationen: souverän, ruhig und lösungsorientiert
• Als Teamplayer: gestalte die positive Kultur aktiv mit
15:00-16:00
An sechs Stationen lernst Du, wie du kleine Reparauren in der Praxis selbst durchführen kannst.
(Bei erfolgreicher Teilnahme gibt's als Geschenk einen minilu-Reparaturkoffer.)

Die Stationen:
1. Tipps rund um die Behandlungseinheit
2. Pflege und Wartung der Saugmaschine
3. Austausch eines Turbinenrotors kinderleicht
4. Das korrekte Beladen des Autoklavs
5. Pflege und Reinigung von Hand- und Winkelstücken
6. Reinigung und Pflege von Pulverstrahlgeräten
16:00-17:00
An sechs Stationen lernst Du, wie du kleine Reparauren in der Praxis selbst durchführen kannst.
(Bei erfolgreicher Teilnahme gibt's als Geschenk einen minilu-Reparaturkoffer.)

Die Stationen:
1. Tipps rund um die Behandlungseinheit
2. Pflege und Wartung der Saugmaschine
3. Austausch eines Turbinenrotors kinderleicht
4. Das korrekte Beladen des Autoklavs
5. Pflege und Reinigung von Hand- und Winkelstücken
6. Reinigung und Pflege von Pulverstrahlgeräten
Quintessenz Verlags-GmbH  ·  Ifenpfad 2-4  ·  12107 Berlin  ·  Tel.: 030/76180-5  ·  E-Mail: info@quintessenz.de